Rückblick Fachmesse Zukunft Personal


 

Zufrieden, aber ein wenig müde, sitzt Peter Kersten, Geschäftsfeldmanager Personal, an einem der zahlreichen Besprechungstische auf dem Messestand der RZV GmbH in Halle 3.2 der Kölner Messe. Drei Tage Personalmesse liegen hinter ihm und dem Messeteam des Geschäftsfelds Personal, drei Tage mit zahlreichen Präsentationen, Gesprächen und Verhandlungen. „Das Messegeschäft verlangt einem einiges ab“, erklärt Peter Kersten. „Insbesondere bei einem solchen Zuspruch, wie wir ihn dieses Jahr erlebt haben. Natürlich freuen wir uns über die vielen Besucher und es ist schön zu sehen, dass wir gerade in diesem Jahr viele neue Interessenten für unsere Lösungen im HR-Bereich begeistern konnten.“ Martin Backhaus, Geschäftsführer des RZV teilt diese Meinung: „Die Gesprächs- und Präsentationsdichte war in diesem Jahr wirklich enorm. Insbesondere in den Spitzen zur Mittagszeit fand man kaum Zeit zum Luft holen“, resümiert der Geschäftsführer das Messegeschehen, betont aber gleichzeitig, „genau dafür sind wir in Köln angetreten. Unser Ziel ist es, einem breiten Publikum unsere etablierten Personalmanagementlösungen mit KIDICAP vorzustellen. Und das hat in diesem Jahr wunderbar funktioniert“.

Digitales Dokumentenmanagement war stark nachgefragt

In der Tat waren die Präsentationsplätze und Besprechungstische am Stand der RZV GmbH bereits kurz nach der Messeeröffnung komplett belegt. Besonders nachgefragt waren die neuen Module beim RZV-Portal, die das Thema Dokumentenmanagement unterstützen. Mit KIDICAP.Vorlagen, KIDICAP.Personalakte und KIDICAP.Postfach konnte das RZV gleich drei Lösungen präsentieren, die allesamt ein und dasselbe Ziel verfolgen: Die Personalarbeit modernisieren, vereinfachen und den Workflow beschleunigen.

KIDICAP zukünftig mit dem neuen Oberflächendesign „Skyline“

Die aktuellen Entwicklungen und Ideen bei KIDICAP gab es am Präsentationplatz der GIP GmbH aus Offenbach zu entdecken. Die GIP als Hersteller der Software ist bereits seit Jahren als Gast am RZV-Stand und hatte in diesem Jahr unter anderem das neue Oberflächendesign „Skyline“ mit nach Köln gebracht. Skyline kommt komplett ohne Toolbar aus und ist intuitiv zu bedienen, da die aktionsauslösenden Schaltflächen direkt an den Komponenten positioniert sind. Zudem punktet das neue Design mit kurzen Mauswegen zwischen Checkboxen und Schaltflächen, was die Arbeit am Bildschirm vereinfacht. 

Barkeeper mit Promi-Faktor

Ein Stück weit medialen Glanz versprühte in diesem Jahr der Barkeeper am RZV-Stand. Nic Shanker, ausgewiesener Experte für Cocktails, ist bereits in zahlreichen TV-Sendungen aufgetreten, unter anderem täglich zu sehen in der Kuppelshow „First Dates – ein Tisch für zwei“.
Alles in allem war die Zukunft Personal Europe 2019 ein voller Erfolg und man freut sich bereits jetzt auf die Messe im nächsten Jahr. Der Termin steht bereits: Vom 15. – 17.09.2020 dreht sich in den Kölner Messehallen alles um das Thema HR – selbstverständlich mit der RZV GmbH.

 

21.09.2019