Unternehmensmeldung


Erfolgreicher Messeauftritt auf der DMEA in Berlin
DMEA positioniert sich als zentrale Plattform der digitalen Gesundheitsversorgung

Ganz im Zeichen der interdisziplinären Vernetzung brachte die DMEA – Connecting Digital Health vom 9. bis zum 11. April 2019 auf dem Berliner Messegelände sämtliche Akteure im Bereich Digital Health zusammen. Mit erweitertem Konzept wandelte sich der ehemalige Healthcare IT-Branchentreff „conhIT – Connecting Healthcare IT“ zur zentralen Plattform der digitalen Gesundheitsversorgung.

Als Kombination aus Präsentation, fachlichem Wissensaustausch und intensiver Vernetzung rund um digitale Produkte, Dienstleistungen und Prozesse widmet sich die DMEA einem breiten Themenspektrum. Dabei geht es beispielsweise um den Nutzen von elektronischen Patientenakten für Ärzte und Patienten, um das Thema „Pflege“ im intersektoralen und interprofessionellen Versorgungsprozess genauso wie um Künstliche Intelligenz und IT-Sicherheit in der Gesundheitswirtschaft. Neu sind die sechs durchgehenden Thementracks, die das Programm nach Interessen- und Themenschwerpunkten clustern. Charakteristisch für die DMEA werden praxisnahe interaktive Formate sein. Konkret bedeutet dies: Weniger Frontalvorträge, mehr Workshops und Diskussionsrunden. Auf den Programmflächen stehen zudem Pitches zu innovativen Business- und Versorgungsideen auf der Agenda.

Ein positives Resümee zieht die die RZV GmbH aus dem Messeauftritt auf der DMEA in Berlin. Der Volmarsteiner IT-Dienstleister präsentierte bei Europas größtem Event für die Gesundheits-IT sein komplettes Leistungsspektrum für das Gesundheits- und Personalwesen sowie den sozialen Bereich. Insbesondere die neuen Lösungen des RZV für die intersektorale Kommunikation, für den Bereich ERP sowie für Auswertungen und Analyse von Geschäftsdaten waren an den drei Messetagen stark nachgefragt. Dementsprechend zufrieden zeigte sich Stefan Kratz, Leiter Vertrieb und Marketing: „Wir spüren, dass unsere Lösungen beim Fachpublikum gut ankommen. Gerade die RZV eHealth-Plattform, die einen sicheren Austausch von Daten und Dokumenten in digitaler Form gewährleistet, wird vom Markt sehr gut angenommen. Das zeigt sich im Übrigen auch in der Tatsache, dass die RZV eHealth-Plattform mittlerweile bei fünf Förderprojekten des Landes NRW eingesetzt wird“. 

Mit im Fokus der Messepräsentation stand in diesem Jahr die neue ERP-Plattform der SAP. Basierend auf einer komplett neuen Datenbankstruktur beeindruckt die neue Business Suite S/4HANA mit pfeilschnellen Auswertungen in Echtzeit und ebnet den Unternehmen somit den Weg in das digitale Zeitalter. Die RZV GmbH war eines der ersten IT-Dienstleister die die neue Plattform bei großen Gesundheitskonzernen implementiert hat.

Ebenfalls zufrieden mit dem Verlauf der Messe ist Dr. Stefan Wolf, Geschäftsführer der RZV GmbH: „Die DMEA war ein voller Erfolg. Mit neuem Titel und neuem Schwung hat das Event es wirklich geschafft, die gesamte Versorgungskette in der digitalen Gesundheitswirtschaft Schritt für Schritt abzubilden. Da fühlen wir uns als innovativer IT-Dienstleister gut aufgehoben. Unser Messeauftritt in Berlin hat wesentlich dazu beigetragen, dass die RZV GmbH als kompetentes Unternehmen wahrgenommen wird, das sowohl für Kontinuität als auch Innnovationen steht.“

15.05.2019


Impressionen DMEA 2019


Beratung

Was können wir für Sie tun?

Unsere Mitarbeiter im Service-Center sind für Sie da. Wenn Sie uns Ihre Telefonnummer mitteilen rufen wir Sie auch gern zurück. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail, wir melden uns auf jeden Fall bei Ihnen.

 

Zum Kontaktformular


RZV Kontakt

Service-Center +49 2335 638-333
servicecenter@rzv.de

RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH
Grundschötteler Straße 21
58300 Wetter (Ruhr)
+49 2335 638-0
info(at)rzv.de