Clinical Cockpit

Vorsprung durch Wissen

Mit dem leistungsstarken Analysewerkzeug Clinical Cockpit gelingt die Integration der administrativen Daten des SAP-Finanz- und Patientenmanagements, den klinischen Daten aus MCC und den Personalinformationen aus KIDICAP unter einem zentralen Managementcockpit. So erhält man schnell eine Übersicht über die Gesamtsituation der Einrichtung. Spitzenkennzahlen wie beispielsweise der Return on Investment, der Cash-Flow, der Case-Mix-Index und die Belegungsquote zeigen sofort auf, wo kritische und positive Analysefelder der Einrichtung liegen.

Das Clinical Cockpit ermöglicht jederzeit einen anschaulichen Überblick über die liquiditätsrelevanten Prozesse der  Einrichtung.  Als  Informationsquelle  agieren  hier  die  zentralen  Finanzkennzahlen,  wie  der  Cash-Flow,  das Working  Capital  und  das  Debitorenziel.  Beispielsweise  lassen  sich  Trends  im Zahlungsverhalten  –  gestaffelt  in Zeitkategorien  –  bei  der  Offenen-Posten-Situation  analysieren.  Selbst  einzelne  Fachabteilungen  durchleuchtet das System hinsichtlich ihrer Abrechnungsprozesse und liefert, falls notwendig, konkrete Hinweise zur Optimierung  der  Vorgänge.  Die  qualifizierten  Berichte  und  Analysen  unterstützen  die  Verantwortlichen  nachhaltig  bei drohenden  Schiefständen  schnell  und  angemessen  reagieren  zu  können.    


Kernbotschaft

Mit dem Analyse- und Auswertungstool Clinical Cockpit wird aus operativen Daten entscheidungsrelevantes Wissen!


Die Cockpits in der Übersicht



Ausgewählte  Kennzahlen  aus  den  Bereichen  Finanzen,  Controlling  und  Medizin  verschaffen einen schnellen Überblick über die Gesamtsituation des Krankenhauses. Grafiken und Kurven visualisieren anschaulich die Datenergebnisse. So lassen sich auf einen Blick die Entwicklungen im operativen Geschäft frühzeitig identifizieren und bewerten.

Das Cockpit „Finanzen“ liefert entscheidende finanzrelevante Informationen. Die Spitzenkennzahlen  verdeutlichen  den  Zusammenhang  zwischen  Forderungen,  Umsatz  und  Debitorenziel und geben Auskunft über den Cash Flow, das Working Capital und die Bilanzsumme im Jahresvergleich mit absoluter und prozentualer Abweichung.

Das Cockpit “Patientenmanagement” liefert Ihnen alle patientenrelevanten Informationen: Von den Fallzahlen, der DRG-Verweildauer über die Auslastung bis zur Abrechnungsquote. So lassen sich Entwicklungen schnell identifizieren, durch den direkten Vergleich der Kennzahlen präzise prüfen und entsprechende Maßnahmen auf Basis validen Daten ableiten.

Die  Spitzenkennzahlen  geben  einen  Überblick  über  Anzahl  der  Mitarbeiter,  Vollbeschäftigte (VB-Werte),  Umsatzerlöse  pro  Vollbeschäftigtem,  Deckungsbeitrag  II  zu  Vollbeschäftigtem, Bruttopersonalkosten, Überstunden, Mehrarbeit und Abwesenheitstage.

Das  Cockpit  „Kaufmännisches  Controlling”  bietet  dem  Controller  einen  umfassenden  Überblick  auf  die  Kosten-  und  Ertragssituation  seines Hauses.  Im  Fokus  der  Analyse  stehen  Entwicklungen der Personal- und Sachkosten in Relation zu den erzielten Erlösen. Sowohl für die Kosten als auch für die Erlöse lassen sich die Kennzahlen wie unständige Beschäftigung, DB-Analyse und Leistungsstatistik differenzierter prüfen.

Das  Medizincontrolling  überwacht  die  Struktur-,  Prozess-  und  Ergebnisqualität  der  medizinischen Leistungserstellungsprozesse im Krankenhaus. Das Cockpit „Medizincontrolling“ informiert hierbei detailliert über die Kodierungen, Fallzahlen, Auslastung, OP-Daten und den Case Mix Index. Flexible, individuelle Abfragemöglichkeiten sowie übersichtliche TOP 10 Werte im Bereich Diagnosen und Prozeduren unterstützen effizient die tägliche Arbeit im Medizincontrolling. Ebenfalls im Leistungspaket enthalten: Die gesetzlichen Statistiken E1Plus, E2 & E3.2 und E3.1 & E3.3.

Mit  dem  Cockpit  „Planung“  sind  Planungsszenarien  schnell  aufgebaut.  In  nur  fünf  Schritten steht der gesamte Planungsprozess, von der Grobkonzeption bis zum Feintuning. Notwendige Quelldaten fließen auf Knopfdruck in die Berechnung. Das Planungscockpit unterstützt auch bei der Verteilung der Planzahlen auf DRG- und Monatsebene. Übersichtliche Grafiken helfen den Planungsprozess stets im Blick zu haben und schnell auf Veränderungen reagieren zu können.


Das Clinical Cockpit leistet Analyse und Auswertungen zu folgenden Themen

 

  • ABC-Analysen
  • Abwesenheiten
  • Adhoc-Analyse
  • Aktuelle Tageswerte
  • Ambulanz
  • Anästhesie
  • Aufschläge
  • Auslastung
  • Beatmung
  • Bilanz & GuV
  • Bruttopersonalkosten
  • Cash-Flow
  • DB-Analyse
  • Diagnosen
  • DRG-Verweildauer
  • DRG-Planung
  • E1Plus
  • E2 & E3.2
  • E3.1 & E3.3
  • Ergebnisbericht
  • Fallzahlen
  • Kostenarten
  • Kostenstellen
  • Kostenplanung
  • Erlösplanung
  • Leistungsstatistik
  • Mahnwesen
  • Offene Posten
  • OP
  • Planung
  • Prozeduren
  • Rechnungen
  • Zahlungen
  • ROI
  • Unständige Beschäftigung
  • Vollbeschäftigte
  • Working Capital
  • Zuschläge

Beratung

Was können wir für Sie tun?

Unsere Mitarbeiter im Service-Center sind für Sie da. Wenn Sie uns Ihre Telefonnummer mitteilen, rufen wir Sie gerne zurück. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns auf jeden Fall bei Ihnen.

 

Zum Kontaktformular


RZV Kontakt

Service-Center +49 2335 638-333
servicecenter@rzv.de

RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH
Grundschötteler Straße 21
58300 Wetter (Ruhr)
+49 2335 638-0
info(at)rzv.de